Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Am 9. November 1938 brannte in Osnabrück die Synagoge. Der Terror gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe hat eine lange Geschichte. Viele Häuser und Orte in Osnabrück können davon erzählen. Wir erkunden diese Orte mit

dem Rad. Martina Sellmayer, die die Geschichte der Ausgrenzung, Vertreibung und Ermordung Osnabrücker Juden erforscht hat, wird uns begleiten.

An der ca. 2,5 h dauernden Tour können max. 20 Personen teilnehmen. Der Startpunkt wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

ANMELDUNG ERFORDERLICH: workshops@projekt-friedenskirche.de